Skip to main content

Acrylnägel entfernen

Das Acrylnägel entfernen ist hin und wieder von Nöten. Entweder wollen sie wieder auf ihre Naturnägel umsteigen oder einige Kunstnägel sind so stark abgenutzt das sie nicht anderweitig repariert werden können.

Sollte die Entfernung ihrer Kunstnägel notwendig sein, haben sie verschiedene Möglichkeiten dazu.

Was sie bei jeder Methode beachten sollten, ist ihre Gesundheit. Dazu sollten sie bei der Entfernung ihrer Acrylnägel darauf achten, dass weder ihr Naturnagel, ihre Nagelhaut oder ihre Haut an der Hand zu Schaden kommen.

Wir stellen im Folgenden die bekanntesten Methoden vor. Sie können Sie mit unseren Hinweisen selbst entfernen oder ein Nagelstudio aufsuchen.



Acrylnägel entfernen mit AcetonAcrylnägel entfernen

Die Entfernung der Acrylkunstnägel ist mit der farblosen Flüssigkeit Aceton in etwa 30 Minuten erledigt.

Die Acrylnägel bestehen aus einer Flüssigkeit und Acrylpulver. Die Mischung der beiden sorgt für die Entstehung der Nägel.

Das Aceton setzt genau hier an. Aceton löst die Verbindung des Liquid und des Acrylpulvers auf und sorgt dafür das der Kunstnagel weich und elastisch wird.

Dieser kann dann ohne Schwierigkeiten vom Naturnagel entfernt werden. Bei vorsichtiger Handhabung des Acetons werden weder Nagel noch Haut der Hand geschädigt.

Ablauf des Acrylnägel entfernen durch Aceton

  • 1. Abfüllen des Aceton in eine Schale aus Glas ( kein Plastik )
  • 2. Schale soweit füllen das die Acrylnägel mit Aceton bedeckt sind
  • 3. Hände/Hand etwa 20 Minuten im Acetonbad lassen
  • 4. Hände aus dem Acetonbad nehmen und mit einem Hölzchen die Nägel anheben
  • 5. Je nach Stärke der Acrylnägel muss der Eintauchvorgang wiederholt werden
  • 6. Die Acrylnägel müssen sich leicht entfernen lassen

TIPP: Nicht mit Gewalt da dies den Naturnagel schädigen würde.
Im Anschluss die Rückstände des Acryls mit einer passenden Nagelfeile abfeilen.

Die Naturnägel sowie die Haut an den Fingern sollten im Anschluss mit paraffinefreiem Pflegeöl oder Creme gepflegt werden. Das Aceton trocknet die Haut aus und durch das Eincremen verhindert genau diesen Vorgang.